All Autobianchi Fahrspasspuristen Sympathieträger Unverwüstliche Fiat Joker Ford
Die rassigen kleinen sind gerade angesagt bei driving.legal: Der Autobianchi A112 Abarth steht hier in der Tuning-Variante von Angsten als…
weiterlesen ...
Wenn sogar die Tester des ADAC damals urteilten, es sei fast peinlich, dass die deutschen Autobauer kein ähnlich fortschrittliches Auto…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber auch…
weiterlesen ...
Wer einen mintgrünen Ford Escort an einem regnerischen Sonntag Ende Januar auf einen Parkplatz stellt, die/der hat es verdient, in…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Wie der Ferrari F40 so war auch der Porsche 959 damals das schnellste Serienfahrzeug der Welt und faszinierte mit seiner innovativen Technik, die allerdings auch ihr Gewicht hatte. Trotzdem und dank dem Allradantrieb blieb er lange das erste Serienfahrzeug, das den Sprint von 0 auf 100 in unter 4s schaffte, wenn auch erst, nachdem mehrere 959 in Rauch aufgegangen sein sollen (gemäss inoffiziellen Berichten). Immerhin stand im Vorwort der Betriebsanleitung die Warnung, dass unter Optimalbedingungen der Bremsweg aus 320 km/h 428 Meter beträgt!

Fotohinweis: Darin Schnabel 2013, RM Auctions

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett