All Joker „Kriegsbemalung" Bubenträume Fahrspasspuristen Lancia Rallye Schönheiten Seltenheiten Unverwüstliche Kriens-Eigenthal-Historic Alfa Romeo Oben Ohne Sympathieträger
weiterlesen ...
Zum Lancia Stratos bedarf es keiner grossen Worte: Seine extreme Keilform sind ebenso bekannt wie die zahlreichen Rallye-Siege (Weltmeister 1974,…
weiterlesen ...
Und wir bleiben gleich beim Blick in die Geschichte weit zurück: Am kommenden Sonntag findet der Prolog zur Eigenthal Historic…
weiterlesen ...
Vom Alfa Romeo P3 (Typ B) wurden nur gerade 15 Stück gebaut, die aber gemäss Wikipedia zusammen 29 Siege erzielten.…
weiterlesen ...

Was für ein Auto und mir bis dato völlig unbekannt: Der Milan Roadster T2. Gemäss Eigentümer (und Verkäufer André Ruchti andycat@gmx.ch) war Vorbild der in den 50er-Jahren erfolgreiche Rennwagen Kieft 1100 CC der britischen Rennwagenschmiede Kieft Cars Limited. Ein deutsches Konsortium entschied in den 90er-Jahren diesen als zivilen Roadster in Serie zu bauen, geriet aber kurz vor Serienreife in Probleme. Ein Liechtensteiner Enthusiast baute einen der drei weltweit existierenden Milan T2 in Manufakturqualität auf.

Rassige Grüsse, Rainer Riek

[Bildrechte: André Ruchti]

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett