All Autobianchi Fahrspasspuristen Sympathieträger Unverwüstliche Fiat Joker Ford
Die rassigen kleinen sind gerade angesagt bei driving.legal: Der Autobianchi A112 Abarth steht hier in der Tuning-Variante von Angsten als…
weiterlesen ...
Wenn sogar die Tester des ADAC damals urteilten, es sei fast peinlich, dass die deutschen Autobauer kein ähnlich fortschrittliches Auto…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber auch…
weiterlesen ...
Wer einen mintgrünen Ford Escort an einem regnerischen Sonntag Ende Januar auf einen Parkplatz stellt, die/der hat es verdient, in…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Zur Abwechslung und zum Start des Automobilsalons GIMS (gims.ch) wieder einmal eine alte Quartettkarte, und zwar von der ASS Vereinigte Altenburger und Stralsunder Spielkartenfabriken AG. Die Bezeichnung Lamborghini Urraco Bertone ist leider nicht ganz korrekt. Die Basis ist natürlich ein Urraco und er wurde auch von Bertone gezeichnet. Und den Lamborghini Urraco gab es natürlich als Serienfahrzeug, im Gegensatz zum abgebildeten Lamborghini Athon von Bertone. Der Athon blieb lediglich ein Konzeptauto, aber immerhin ein fahrbereites und offenbar gelungenes, wie die Automobil Revue damals berichtete. Präsentiert wurde der nur 1,07m hohe Athon zum Salon 1980. Gemäss zwischengas.com schenkte Bertone dieses Showcar dem kriselnden Lamborghini-Werk, welches daraus aber kein Serienfahrzeug bauen wollte, schade!
Rassige Grüsse und viel Vergnüngen am GIMS, Rainer Riek

 

 

 

 

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett