All Autobianchi Fahrspasspuristen Sympathieträger Unverwüstliche Fiat Joker Ford
Die rassigen kleinen sind gerade angesagt bei driving.legal: Der Autobianchi A112 Abarth steht hier in der Tuning-Variante von Angsten als…
weiterlesen ...
Wenn sogar die Tester des ADAC damals urteilten, es sei fast peinlich, dass die deutschen Autobauer kein ähnlich fortschrittliches Auto…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber auch…
weiterlesen ...
Wer einen mintgrünen Ford Escort an einem regnerischen Sonntag Ende Januar auf einen Parkplatz stellt, die/der hat es verdient, in…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Wer schon einmal einen A112 Abarth fahren durfte, weiss um dessen fahrspassige Qualitäten. Ein herrlich quirliger Kerl. Beim Fahren hat man fast das Gefühl, man könne ihn umarmen, so kompakt fühlt er sich an. Und da grad Samichlaus-Zeit war, würde dieser darin bestimmt kultig daher kommen. Das hier abgebildete Modell dürfte eines der letzten Serie sein (1984–1986), ohne Gewähr. Vielleicht meldet sich ja der Eigentümer, den ich am Oldtimer Sunday Morning Treffen (osmt.ch) in Zug zwar nicht kennen lernte. Aber er liess seinen A 112 so lange auf dem grossen Platz stehen, bis er leer war und der A 112 darauf fast verloren wirkte.

 

Rassige Grüsse, Rainer Riek

 

[Bildrechte: Rainer.Riek@Driving.legal]

 

 

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett