All Aston Martin Concept Car Fahrspasspuristen James Bond Oben Ohne Sunbeam Fiat Filmautos Sympathieträger Unverwüstliche Mini Rallye
Zur Abwechslung folgt wieder einmal ein Concept Car aus dem Jahr 1980, das mich in meiner Jugend begeisterte. Die damalige…
weiterlesen ...
Was James Bond recht ist, kann ja nicht falsch sein. Denn das erste Bondauto war ein Sunbeam Alpine Series II,…
weiterlesen ...
Nach dem Mini vom letzten Post kommt der Star des Leichtgewichts und der Raumausnutzung. Und korrekt müsste es hier ja…
weiterlesen ...
Was für eine rassige Geschichte der Mini in seiner langen Produktionszeit doch hatte. Ein Sympathieträger schlechthin und auch heute noch…
weiterlesen ...

Als der McLaren F1 auf die Welt kam, stand diese kurz still. Denn sozusagen als Ausserirdischer erklomm er sämtliche Bestwerte (ausser beim Gewicht). Aber alle Supersportwagenfans aus Deutschland und Italien mussten neidlos eingestehen, dass hier nicht nur das schnellste, sondern sogar ein äusserst schönes, von Gordon Murray gezeichnetes Auto alle in den Schatten stellte. Die neidvollen Erklärungsversuche kamen aber nicht über den horrenden Preis (1,5 Mio) und die geringe Stückzahl (106, inkl. LM-Modelle) hinaus. Dass dabei der McLaren F1 auch noch Le Mans gewann, konnte auch damit nicht schlechtgeredet werden, dass offenbar alle 10‘000 km ein grosser Service ansteht, der EUR 50‘000 kosten soll. Chapeau!

 

(Bildquelle: https://www.supercars.net/blog/mclaren-f1/)

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett