All Swiss Classic World Bubenträume Drehzahlorgie Fahrspasspuristen McLaren Oben Ohne Rennautos Classic Car Porsche Schönheiten Fast and Furious Rolls-Royce Seltenheiten Unverwüstliche
Die sechste Ausgabe der Swiss Classic World (swissclassicworld.ch) steht vor der Türe! Oldtimer der bekanntesten und schönsten Marken werden ausgestellt.…
weiterlesen ...
Die Leichtigkeit des Seins, ist man versucht zu sagen, wenn man am Steuer des 720S Spider sitzt. Denn man spürt…
weiterlesen ...
Letzthin an den Historic Vehicle Days stand da ein unverschämt roter 356 zwischen zwei ebenso roten, südländischen Naturen von Alfa…
weiterlesen ...
Der Name sagt eigentlich alles, nämlich dass der Motor von einem Flugzeug stammt (Rolls Royce) und das Auto von Louis…
weiterlesen ...

Abonniere wöchentlich eine neue Autoquartett-Karte!

Auch der Lotus Esprit war wie der Alfa Romeo 4C des letzten Blogs ein kleiner, leichter Sportwagen, ab 1981 ebenfalls mit 4-Zylinder Turbo. Der Lotus Esprit scheint in fast allen Lebens- und “Liebeslagen“ gleich begehrt zu sein, wie die Hauptrollen in Filmen zeigen, in welchen er Ladies und Gentlemen gleichermassen anzog: Egal ob James Bond (unvergessen der Bubentraum schlechthin in „The Spy Who Loved Me“ mit dem weissen Esprit S1, der auch als U-Boot funktionierte), Pretty Woman oder Basic Instinct. Den Sex-Appeal, den auch die männlichen und weiblichen Hauptdarsteller versprühten, sieht man ihm immer noch an. Fast so selten wie Julia Roberts sieht man leider auch einen Esprit auf der Strasse.

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett