All Autobianchi Fahrspasspuristen Sympathieträger Unverwüstliche Fiat Joker Ford
Die rassigen kleinen sind gerade angesagt bei driving.legal: Der Autobianchi A112 Abarth steht hier in der Tuning-Variante von Angsten als…
weiterlesen ...
Wenn sogar die Tester des ADAC damals urteilten, es sei fast peinlich, dass die deutschen Autobauer kein ähnlich fortschrittliches Auto…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber auch…
weiterlesen ...
Wer einen mintgrünen Ford Escort an einem regnerischen Sonntag Ende Januar auf einen Parkplatz stellt, die/der hat es verdient, in…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Auch der Lotus Esprit war wie der Alfa Romeo 4C des letzten Blogs ein kleiner, leichter Sportwagen, ab 1981 ebenfalls mit 4-Zylinder Turbo. Der Lotus Esprit scheint in fast allen Lebens- und „Liebeslagen“ gleich begehrt zu sein, wie die Hauptrollen in Filmen zeigen, in welchen er Ladies und Gentlemen gleichermassen anzog: Egal ob James Bond (unvergessen der Bubentraum schlechthin in „The Spy Who Loved Me“ mit dem weissen Esprit S1, der auch als U-Boot funktionierte), Pretty Woman oder Basic Instinct. Den Sex-Appeal, den auch die männlichen und weiblichen Hauptdarsteller versprühten, sieht man ihm immer noch an. Fast so selten wie Julia Roberts sieht man leider auch einen Esprit auf der Strasse.

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett