All Joker Sunbeam Unverwüstliche BMW Ein Fall für Zwei Klassiker
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber…
weiterlesen ...
Der IMP wurde von der englischen Rootes-Group auch unter den Marken Hillman und Singer verkauft und war der grosse Konkurrent…
weiterlesen ...
Ein 02-er fehlte bis jetzt im Quartett und umso mehr freue ich mich, gleich ein Musterexemplar mit dem besten (☺)…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Der 1972 von Ford Deutschland und England gemeinsam präsentierte grosse Wagen hiess als Basis Consul, die teureren Versionen nannten sich Granada. Es gab eine viertürige Limousine, einen fünftürigen Turnier und eine zweitürige Fliesshecklimousine – das Wort „Coupé“ wurde vermieden. Der charakteristische Hüftschwung wurde schon nach zwei Jahren begradigt, entsprechend selten ist diese Karosserievariante. Der berühmte Köln-V6 mit 2,3 Liter Hubraum und 108 PS entwickelt einen charakteristischen, rauen Klang – und einen gesunden Durst. Herzlichen Dank Stefan Fritschi von auto-illustrierte.ch für die Foto eines Modells Jahrgang 1972

Rassige Grüsse
Rainer Riek

[Bildquelle: auto-illustrierte/Vesa Eskola]

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett