All Autobianchi Fahrspasspuristen Sympathieträger Unverwüstliche Fiat Joker Ford
Die rassigen kleinen sind gerade angesagt bei driving.legal: Der Autobianchi A112 Abarth steht hier in der Tuning-Variante von Angsten als…
weiterlesen ...
Wenn sogar die Tester des ADAC damals urteilten, es sei fast peinlich, dass die deutschen Autobauer kein ähnlich fortschrittliches Auto…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber auch…
weiterlesen ...
Wer einen mintgrünen Ford Escort an einem regnerischen Sonntag Ende Januar auf einen Parkplatz stellt, die/der hat es verdient, in…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Es gab ihn und er fährt, der verrückte Sbarro Super Eight, basierend auf einem Ferrari 308 GTB Quattrovalvole und das alles im Golf-Format mit 3.15m Länge und 810 kg. Der 308 wog doch rund 600 kg mehr! In meinem Autoquartett von damals war zwar ein Super 12 drin, mit einem 12-Zylinder mit 1500 ccm (mit aneinandergereihten Kawasaki-Motoren), 240 PS und 1040kg, aber auch der Super Eight dürfte gewaltig abgehen. Und ja, es ist immer wieder schön, die damaligen Concept-Quartetthelden wieder zu entdecken. Vielen Dank an das Team von dream-cars.ch, welche den Sbarro zum Verkauf vermitteln

Rassige Grüsse, Rainer Riek

[Bildrechte: dream-cars.ch]

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett