All „Kriegsbemalung" BMW Bubenträume Ein Fall für Zwei Rennautos Schönheiten Oben Ohne Classic Car Fahrspasspuristen Fast and Furious Need For Speed Die 2 James Bond

BMW (E9) 3.0 CSi (1971–1975)

Ein schönes Zitat aus der autobild.de vom 11.08.2010 habe ich zum CSi (Code E9) entdeckt: „James Bond entdeckte BMW erst 1995 für sich. Da war es für den E9 zu spät. Selbst schuld.“ Viel mehr dazu zu sagen gibt es nicht, ausser natürlich, dass ein CSL-Modell (1:18) mein Lieblingsauto war, bis die Farbe Rot überhandnahm... Rassige Grüsse, Rainer Riek   (Bildquelle: Rainer.Riek@driving.legal)
READ ARTICLE

BMW 325 i Cabriolet (E 30) (1982–1994)

Auf vielfachen Wunsch und mit Einwilligung des Besitzers (besten Dank!) dieses wunderbaren 325 i Cabriolets mit Lederausstattung und M-Sportpaket (alles original ab Werk ausgeliefert: beide Spoiler, M-Fahrwerk, M-Lenkrad) und mit der einzigartigen Farbe Cirrusblau metallic (Baujahr 1989) geht es bei den erschwinglichen aber zeitlos schönen Autos der 80-iger weiter. Unvergessen dabei die Passfahrt damals zu viert: Hinten zwei Jünglinge und vorne ein beherzter sowie begabter Fahrer mit einer geselligen Beifahrerin.   (Bildquelle: S. Bogo)
READ ARTICLE

BMW M1 (1978–1981)

Der BMW M1 war damals eines der Autos, die man nicht so recht fassen konnte, vollkommen zu Unrecht, war er doch damals gemäss Wikipedia der schnellste deutsche Sportwagen bis der Porsche 911 Turbo (von 1983). Vielleicht lag‘s an den nur 460 gebauten Exemplaren. Er war und ist ein Exot, auch im Vergleich zur Konkurrenz eines Lamborghini Countach, Maserati Kamshin, DeTomaso Pantera oder Ferrari 512 BB.   (Bildquelle: https://wall.alphacoders.com/by_sub_category.php?id=209792&lang=German)
READ ARTICLE
BMW-Z8-(2000-2003)

BMW Z8 (2000-2003)

Bei der Recherche zum Z8 hat mich folgende Komponente gepackt, die Wikipedia preisgibt: „Fliehkraftgeregelte Ölabsaugpumpen sorgen dafür, dass der Ölfilm bei hohen Kurvengeschwindigkeiten und entsprechender Seitenneigung des Wagens nicht reisst.“ Darauf verweisen zahlreiche andere Websites, ohne dies zu erklären. Neben der verbesserten Agilität gewährleistet die Trockensumpfschmierung durch die direkte Ölabsaugung aus den Kurbelräumen eine optimale Schmierung des Motors, auch bei sehr hohen Kurvengeschwindigkeiten. So geht’s. Aber so viel Technik braucht der Z8 eigentlich nicht, ist er doch eine ausgeprägte Schönheit automobiler Kunst. Leider wurden davon nur 5‘703 Exemplare gebaut.
READ ARTICLE

Abonniere wöchentlich eine neue Autoquartett-Karte!

Autoquartett