All Fahrspasspuristen Fiat Filmautos Sympathieträger Unverwüstliche Classic Car Schönheiten Oben Ohne

Fiat 500 (1957-1977)

Nach dem Mini vom letzten Post kommt der Star des Leichtgewichts und der Raumausnutzung. Und korrekt müsste es hier ja Fiat Nuova 500 heissen, denn sein Vorgänger, der Toppolino, trug schon die 500 im Namen. Das tut der Beliebtheit dieses Jö-Italieners keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Die Daten stammen vom 500 Sport (1958-1960) Rassige Grüsse, Rainer Riek   © dream-cars.ch
READ ARTICLE

Fiat 2300 S Coupé (1961-1968)

Dieser Fiat war neulich mein Aufsteller der Woche, als ich mehr oder weniger per Zufall mit dem Suchwort Fiat Coupé bei dieser wunderschönen von Ghia entworfenen und mir bis dato (zu meiner Schande) unbekannten Karosserie landete, die mich an die traumhaften Ferrari America sowie Superamerica Modelle erinnerte. Als ich dann bei der Recherche erfuhr, dass es eine Abarth-Version gab und offenbar die Armaturen dem Ferrari-Regal entnommen wurden, wurde mir schon etwas weich in den Knien. Diese Eleganz und Sportlichkeit raubt einem fast der Atem, einfach herrlich! Je nach Quelle sollen rund 200 bis 1‘500 Coupés die Jahre überlebt haben, von…
READ ARTICLE

Fiat X 1/9 (1972 – 1989)

Wer den Fiat X 1/9 sieht, denkt unweigerlich an Sommer und Italien und es gibt auch herrlich aufgestylte Bilder von 80-er-Jahre Bikinimode und dem X 1/9 am Strand. In Italien sieht man ihn noch ab und zu, zuerst von Fiat und dann von Pininfarina produziert, insgesamt über 160‘000 mal, mehrheitlich in den USA verkauft. Nördlich der Alpen war er etwas weniger beständig, der Oixdation wegen. Und ja, ganz eigenständig war sein Design nicht, wenn man sich den De Tomaso 1600 (bereits 1971, aber offenbar nie produziert) ansieht oder auch den Triumph TR7 (1975 – 1981).
READ ARTICLE
Autoquartett