All Joker Autobianchi Fahrspasspuristen Sympathieträger Unverwüstliche Ford
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber…
weiterlesen ...
Die rassigen kleinen sind gerade angesagt bei driving.legal: Der Autobianchi A112 Abarth steht hier in der Tuning-Variante von Angsten als…
weiterlesen ...
Alias Robin Road und Ritter des Strassenverkehrsrechts findet ihr hier meine aktuelle Kolumne aus der www.auto-illustrierte.ch. Und zur Online-Fassung für Abonnenten klickt hier. Aber auch…
weiterlesen ...
Wer einen mintgrünen Ford Escort an einem regnerischen Sonntag Ende Januar auf einen Parkplatz stellt, die/der hat es verdient, in…
weiterlesen ...

Archive

Kategorien

Wenn sogar die Tester des ADAC damals urteilten, es sei fast peinlich, dass die deutschen Autobauer kein ähnlich fortschrittliches Auto im Angebot haben, muss dies etwas heissen. In Form des 128 Rally heisst dies v.a. Drehzahlen, Drehzahlen, Drehzahlen. Er soll gemäss www.zwischengas.com beim Ampelstart sogar einen Porsche 914/4 liegen gelassen haben, weil er bis 8’000 Umdrehungen dreht und von Ampel zu Ampel kein Schaltvorgang erforderlich war. Lampredi hatte beim Motor ganze Arbeit geleistet, auch wenn es nur 4 Zylinder waren und nicht deren 12 wie bei Ferrari. Und der Fahrspass ist teuflisch, wenn auch die Schaltung etwas gar ungenau ist. Vielen Dank der OSIO Schweiz GmbH für die Probefahrt.

Rassige Grüsse
Rainer Riek

[Bildquelle: www.driving.legal]

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett