All Bubenträume Classic Car Porsche Schönheiten Seltenheiten Zagato De Tomaso Rennautos Citroën Sänfte Sympathieträger Unverwüstliche Bertone Concept Car Lamborghini Oben Ohne
Was für Trouvaillen einem zugespielt werden, wenn man unter Petrolheads ist: Shame on me, aber dass Zagato auch Porsche veredelte,…
weiterlesen ...
Was für ein Auto! Für viele war allerdings der Motor so gar nicht dem italienischen Design würdig. Ein Ford V8,…
weiterlesen ...
Zum Citroën DS gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, denn das Bild mit dem wunderbar sanften Blau und dem…
weiterlesen ...
Zur Abwechslung und zum Start des Automobilsalons GIMS (gims.ch) wieder einmal eine alte Quartettkarte, und zwar von der ASS Vereinigte…
weiterlesen ...

Abonniere wöchentlich eine neue Autoquartett-Karte!

Rosso, Ronal, R.Z…. nein, es ist ein S.Z. Die offene Version hiess R.Z., wobei die Nomenklatur uneinheitlich ist. Denn auf dem Auto selbst steht „S.Z.“, aber in der Literatur wird durchwegs von SZ für Sprint Zagato gesprochen. Das wäre dann auch gleich eine der wenigen Parallelen zur letzten Karte mit dem Bitter, welcher in Schwyz (SZ) jeweils auf dem Sonnenplätzli stand. Und wem das Design zu auffällig ist: Schaut man sich einen Bugatti Chiron mal von vorne an, dann erkennt man gewisse Parallelen. Und auch der S.Z. hatte ja den Übernamen „il mostro“ (das Monster). Vielen Dank garagezurpost.ch für das Foto.

Rassige Grüsse, Rainer Riek

 

[Bildquelle: © garagezurpost.ch]

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett