All Bubenträume Maserati Seltenheiten Unverwüstliche Classic Car Felber Ferrari Oben Ohne Schönheiten Aston Martin Filmautos James Bond Land Rover Sympathieträger
Die Keilform mit der schnittigen Haifischschnauze sieht man heute nur mehr selten. Sie gefällt oder auch nicht, aber kalt lässt…
weiterlesen ...
Als ich eines meiner alten Quartette hervornahm, musste ich schon etwas googeln: Die W.H. Felber Automobiles SA wurde in Morges…
weiterlesen ...
Vom Vantage gibt es nur gut 400 Exemplare, dazu kommen nochmals rund 250 (offene) Volante und knapp 90 Zagato, also…
weiterlesen ...
Nun, wo das Wetter etwas garstiger wird, ist man gut beraten, etwas mehr Profil zu tragen. Der Klassiker schlechthin ist…
weiterlesen ...

Und da mir der Spender der letzten Quartettkarte auch gleich das ganze Quartett aus den 80-igern gratis und franko zugestellt hat, ist es mir eine Ehre, einen seiner Favoriten in meinen Blog aufzunehmen, den Mercedes W 123 als Vorläufer der E-Klasse. Die Ehre ist gleich doppelter Art, da einer der Gründe für meine Autobegeisterung ein Landsmann des glücklichen Fahrers dieses unverwüstlichen MB ist bzw. leider war und auch einen W 123 fuhr, u.a. mit mir als kleiner Bub auf dem Beifahrerschoss, damals natürlich auf der Fahrt ins Mercedes Museum in Stuttgart. Die technischen Daten stammen vom 200 D.

 

Rassige Grüsse, Rainer Riek

 

Quelle Foto: Thomas Seibt, Heimsheim (DE)

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett