All Joker Bubenträume Classic Car Die 2 OSI Schönheiten Filmautos Jaguar Oben Ohne Sympathieträger Alfa Romeo Ein Fall für Zwei Fahrspasspuristen Seltenheiten Unverwüstliche
weiterlesen ...
Wer kennt ihn, diese italienische Schönheit? Schöner als ein Fiat Dino, seltener als ein Aston Martin und damals deutlich günstiger…
weiterlesen ...
Einen Jaguar E-Type hatten wir zwar schon, aber einen V12 in racing green. Und wenn sogar Enzo Ferrari den E-Type…
weiterlesen ...
Rosso, Ronal, R.Z…. nein, es ist ein S.Z. Die offene Version hiess R.Z., wobei die Nomenklatur uneinheitlich ist. Denn auf…
weiterlesen ...

Dieser Fiat war neulich mein Aufsteller der Woche, als ich mehr oder weniger per Zufall mit dem Suchwort Fiat Coupé bei dieser wunderschönen von Ghia entworfenen und mir bis dato (zu meiner Schande) unbekannten Karosserie landete, die mich an die traumhaften Ferrari America sowie Superamerica Modelle erinnerte. Als ich dann bei der Recherche erfuhr, dass es eine Abarth-Version gab und offenbar die Armaturen dem Ferrari-Regal entnommen wurden, wurde mir schon etwas weich in den Knien. Diese Eleganz und Sportlichkeit raubt einem fast der Atem, einfach herrlich! Je nach Quelle sollen rund 200 bis 1‘500 Coupés die Jahre überlebt haben, von insgesamt je nach Quelle zwischen 3‘500 bis 7‘000. Die Lieferzeiten betrugen damals ca. eineinhalb Jahre, was durchaus Verständlich ist, bei dieser Bellezza. Besten Dank an die Garage Vogel (garage-vogel.ch) für das Zur-Verfügung-Stellen der Foto, ein Genuss!

 

(Bildrecht: garage-vogel.ch)

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett