All Joker Bubenträume Classic Car Die 2 OSI Schönheiten Filmautos Jaguar Oben Ohne Sympathieträger Alfa Romeo Ein Fall für Zwei Fahrspasspuristen Seltenheiten Unverwüstliche
weiterlesen ...
Wer kennt ihn, diese italienische Schönheit? Schöner als ein Fiat Dino, seltener als ein Aston Martin und damals deutlich günstiger…
weiterlesen ...
Einen Jaguar E-Type hatten wir zwar schon, aber einen V12 in racing green. Und wenn sogar Enzo Ferrari den E-Type…
weiterlesen ...
Rosso, Ronal, R.Z…. nein, es ist ein S.Z. Die offene Version hiess R.Z., wobei die Nomenklatur uneinheitlich ist. Denn auf…
weiterlesen ...
Alfa Romeo GTV 3.0 24V (19941–2005)

Sharp – in Form (dank Pininfarina) und Ansprechverhalten (dank einem der letzten „Busso“-Motoren, benannt nach dem entwickelnden Ingenieur Giuseppe Busso). Dazu ein klassisches Interieur mit schön gezeichneten Rundinstrumenten, genarbten Leder mit Alfa-Logo und einem Sound, der heute noch für viele unerreicht ist. Nur schade, war diese „macchina “ ein Fronttriebler, was das ansonsten aufwendig konstruierte Fahrwerk etwas in den Schatten stellte. Dafür gelang auch mal die Anfahrt für eine kleine Skitour, neben all den berggängigen 4×4, wenn Sie mir diese persönliche Note gestatten.

Schreibe Sie einen Kommentar

Autoquartett