All „Kriegsbemalung" BMW Bubenträume Ein Fall für Zwei Rennautos Schönheiten Fahrspasspuristen Hart aber herzlich James Bond Oben Ohne Rallye Spider Audi Lancia

BMW (E9) 3.0 CSi (1971–1975)

Ein schönes Zitat aus der autobild.de vom 11.08.2010 habe ich zum CSi (Code E9) entdeckt: „James Bond entdeckte BMW erst 1995 für sich. Da war es für den E9 zu spät. Selbst schuld.“ Viel mehr dazu zu sagen gibt es nicht, ausser natürlich, dass ein CSL-Modell (1:18) mein Lieblingsauto war, bis die Farbe Rot überhandnahm... Rassige Grüsse, Rainer Riek   (Bildquelle: Rainer.Riek@driving.legal)
READ ARTICLE

Abarth-124-Spider (2017)

Aus den 70-igern und 80-igern der letzten Karten direkt in die Gegenwart: Aus Mazda MX5 und Fiat 124 macht Abarth nicht nur technisch sondern auch optisch einen neuen Bubentraum. Ob die für heutige Verhältnisse riesige Antenne eine Reminiszenz an die 80-iger mit CB-Funk war, fällt bei dieser perfekt inszenierten Foto (vielen Dank: http://www.schloss-garage.com/) nicht gross auf. Und auf die angekündigte Auferstehung für die Rallye-Meisterschaften spielt dies eh keine Rolle: Fantastico!
READ ARTICLE
Audi-Quattro

Audi Quattro

Nach dem Lancia Delta HF Integrale 16v von letzter Woche darf natürlich der Audi Quattro nicht fehlen, ebenfalls eine Legende der Rallyes und vieler Bubenträume, nicht nur seit Josef Matula ein Audi Coupé fuhr. Auf dem Bild setzt sich Marcel Fässler beim Michaelskreuzrennen 2014 auf dem Dienstwagen der Rallye-Weltmeister (1984) Stig Blomqvist mit Beifahrer Björn Cederberg ins Szene. Die technischen Daten stammen vom strassentauglichen Quattro 20V (1990), mit langem Radstand. Schliesslich will ja der Audi-Fan beim Quartettspielen mit dem Lancia mithalten können.
READ ARTICLE

Lancia Delta HF Integrale 16v

Der Lancia Delta war 1980 Auto des Jahres, das einzige von Lancia übrigens. Bekannter ist aber seine Rallye-Geschichte im klassischen Martini-Look, mit unerreichten 6 WM-Titeln in Folge. Scheinbar wurde in Italien seinerzeit bei einem Tracktest ein Wert von 0 auf 100 km/h in 2,4 Sekunden gemessen, auf losem Untergrund, allerdings bei einer Version mit knapp 600 PS! Der abgebildete Delta ist ein originaler Rallye-Rennwagen aus der Schweizer Meisterschaft, im beherzt-driftenden aber rennlosen Einsatz am 7. Januar 2017 „Auf Schnee und Eis“ in der Innerschweiz (s. http://www.dreamcar.ch/?page_id=253481), mit rund auf 285 gedrosselten PS. Die technischen Daten unten stammen vom Turbo HF…
READ ARTICLE
Autoquartett