All Fernost Mazda Schönheiten Bubenträume Classic Car Ferrari Fast and Furious Lamborghini Oldtimer Sunday Morning Treffen

Mazda 110 S Cosmo Sport (1967-1972)

Als erster Serienwagen mit Zweischeiben-Wankelmotor hätte der Cosmo schon genug Aufmerksamkeit verdient. Aber bei diesem hübschen Kleid ist eigentlich unerfindlich, weshalb die rund 1‘500 gebauten Exemplare nur für den japanischen Markt gebaut wurden. (Bildquelle: www.wikipedia.org)
READ ARTICLE

Ferrari 512 BB/BBi (1976–1984)

Neben der Schönheit der Form sind hier die technischen Spezifikationen auffallend: Denn die Daten unten vom 512 BBi (1984) zeigen schlechtere Werte, als der 512 BB 1976 präsentiert wurde. Der 512 BB hatte 20 PS mehr, war mit 1‘515kg leichter und daher auch schneller von 0-100 km/h (5,7s), wobei die Werksangaben von 302 km/h nie bestätigt werden konnten. Der Grund für die schlechteren Leistungen lag bei den US-Abgasvorschriften, die auch die damals moderne Einspritzung (iniezione) nicht wieder gut gemacht werden konnte. (Bildquelle: Rainer Riek für www.driving.legal)
READ ARTICLE

Lamborghini Countach 500S (1982–1985)

Der Bubentraum schlechthin, meistens in Kinderzimmern als Poster und Modell gehalten, war und ist der Countach eine Wucht, brachial, angsteinflössend aber zeitlos schön. Er wurde von 1974 bis 1990 produziert, somit über 26 Jahre, aber weniger als 2‘000 Mal. Es gab ihn aber gemäss Wikipedia auch als Kitcar, mit Bewilligung von Ferruccio Lamborghini, welcher offenbar sogar der Ansicht war, diese seien besser als die Originale. (Bildquelle: Rainer Riek für www.driving.legal)
READ ARTICLE

Oldtimer Sunday Morning Treffen Zug 10. September 2017

Und bereits neigt sich die Saison des Oldtimer Sunday Morning Treffens (www.osmt.ch) dem Ende. Kommenden Sonntag findet das grosse Finale statt, wobei wiederum Hunderte Oldtimer zu sehen sein werden, v.a. Porsche 928 (40 Jahre) und Bentleys. Und mit unserer kostenlosen Rechtsberatung am DRIVER’S CHECKPOINT beantworten wir gerne Ihre rechtlichen Fragen. Der Eintritt ist frei. Für Speis und Trank sowie Musik ist an mehreren Ständen gesorgt. Rassige Grüsse, Rainer Riek
READ ARTICLE
Autoquartett