All Bubenträume Drehzahlorgie Fahrspasspuristen McLaren Oben Ohne Rennautos Classic Car Ferrari Schönheiten Seltenheiten Lamborghini Need For Speed Fast and Furious Lexus

McLaren 720S Spider (ab 2018)

Die Leichtigkeit des Seins, ist man versucht zu sagen, wenn man am Steuer des 720S Spider sitzt. Denn man spürt förmlich, dass McLaren als einziger Sportwagenbauer ein Monocoque aus Kohlefaser verbaut, was extrem verwindungssteif ist und v.a. beim Spider keine zusätzlichen Verstärkungen notwendig macht. Abgesehen davon ist der Spassfaktor gewaltig, ebenso die Leistung. Das mehrfach verstellbare Fahrwerk lässt das Heck leicht schwänzeln, ohne gleich schweissnasse Hände zu produzieren. Vielen Dank an McLaren Zürich / Schmohl AG  (zurich.mclaren.com) für das grossartige Erlebnis. Rassige Grüsse, Rainer Riek   [Bildrechte: cars.mclaren.com]    
READ ARTICLE

Ferrari 275 GTS (1964-1968)

Etwas Eleganz zum neuen Jahr kann nicht schaden! Und dabei fallen wieder einmal die U/min auf, sozusagen der technische Aufhänger dieses Auto-Blogs: 7600 Umdrehungen pro Minute für die maximale Leistungsabgabe, Drehfreude pur! Die offene Strassenversion des 275 GTB wurde 1964 vorgestellt. Seine Leistung wurde im Vergleich zum Coupé um 20 PS herabgesetzt, wobei nur 200 Fahrzeuge entstanden sein sollen (gemäss Wikipedia). Der Dank für das traumhafte Foto geht an Ronnie Kessel von kessel.ch.   Rassige Grüsse, Rainer Riek   [Bildrechte: kessel.ch]    
READ ARTICLE

Lamborghini Gallardo (2003-2013)

Passend zur vergangenen Kältewelle trotzt dieser Spyder mit seinem feurigen Orange dem Winter und verheisst für viele Cabrio-Fahrer vielleicht einen baldigen Frühling. Besten Dank dem Fotospender lamborghini-vermietung-mieten.ch.   Rassige Grüsse, Rainer Riek   Quelle Foto: lamborghini-vermietung-mieten.ch
READ ARTICLE

Lexus LFA (2010-2012)

Was für ein Kulturschock nach dem Fiat 2300 S Coupé! Aber das muss man aushalten, wie auch die Höchstdrehzahlen von 9000/min. Die U/min waren ja einer der Aufhänger für diesen Blog, weshalb es Zeit war, wieder einmal einen freisaugenden Hochleistungssportwagen zu bringen. Und wenn ich ehrlich bin, gefällt mir die Fotografie fast noch besser als das Auto. Deshalb besten Dank an Daniele Lupini von www.leistungsfotografie.ch!   (Bildrechte: Daniele Lupini @ leistungsfotografie.ch)
READ ARTICLE

Abonniere wöchentlich eine neue Autoquartett-Karte!

Autoquartett